Sonntag, 13. August 2017

Das Reserl unterwegs in München....

Huhu ihr Lieben,

vielen Dank für eure lieben Worte zum Serengeti-  und Leberkäspost ;-), zum Glück ist es mittlerweile kühler geworden, ca. 20 Grad kälter als beim Schreiben vom letzten Post, ja macht nix, lieber frier ich, als das ich schwitz.....

Ich mach bei Temperaturen um 15 Grad dann wenigstens wieder mehr, geh raus, mach Sport (na ja ned so sehr viel) oder fahr weg, bin unternehmungslustiger und überhaupt lustiger :-))...

Gestern haben Herr Resi und ich einen Ausflug in unsere Landeshauptstadt gemacht, ich liebe München sehr, auch wenn ich mich nicht richtig dort auskenne, wir uns grundsätzlich immer verfahren (wenn einem auch das Navi immer im Kreis schickt, dann ist es echt blöd) und wir fast immer die gleichen Orte und Locations aufsuchen, so mag ich die Weltstadt mit Herz sehr sehr gerne, ich nimm euch heute mit und zeig euch wo wir gestern überall waren...

München

Der Liesl-Karlstadt Brunnen am Viktualienmarkt (aber zum Viktualienmarkt gehen wir später noch)



Angefangen haben wir den Tag nämlich mit einer leckeren Tarte und einem feinen Frühstücksteller in diesem hübschen Cafe....

Ich war eigentlich sicher hier schon mal Fotos davon gezeigt zu haben, aber ich find keine aufm Blog, also Zeit wirds, gehen wir ins

Cafe Marais...

Gerne hätte ich draußen auf den zauberhaften rosa shabby Stühlen Platz genommen, na ja sagen wir mal so in der Früh wars recht schattig, auch wenn ich ned empfindlich bin, aber Herr Resi, ja genauso wars, ER wollte lieber drinnen sitzen...


Hier kann man wunderbar verweilen, Kaffee trinken, frühstücken, leckere Kuchen essen oder shoppen, ja viele wunderschöne gibts hier zum kaufen.




Der Tisch oben mit den weissen Stühlen ist doch toll oder? überhaupt das ganze Mobiliar, war früher ein Kurzwarenladen.


Hübsch oder?

Und noch mal draußen...



So dann sind wir erst mal vom Navi wunderbar dreimal im Kreis geschickt worden, warum erkennen die Dinger keine Einbahnstraßen??

Gut irgendwann haben wir dann doch das Ziel Nr. 2 erreicht, definitiv derzeit mein absoluter Lieblingsladen, ne kein Schuhladen, auch keine Klamotten, ne wundervolle kitschige bunte Dinge gibts hier.....

Doppler-Shop

Also sollte man vorher vielleicht noch schlechte Laune haben, spätestens wenn man den Laden betritt, ist es schlagartig vorbei, glaubt es mir, dass ist der absolute Gute Laune Laden.

Bunt, quitschebunt, süße Karten, ach die zeig ich euch bestimmt auch irgendwann noch, Glitzerbambis, Geschenkpapier, schrille Madonnen in pink, neonfarben. Schwarzwaldmädel und die Frida Kahlo, bunte Becherchen, uvm.

Herr Resi hat vorher schon gesagt, wehe du kaufst wieder eine Madonna, nö ich war brav obwohl die große in rosa hätte mir schon gefallen, aber ich hatte es versprochen. Herr Resi ist draußen geblieben, war besser so :-)))))).... ich wollte ja schließlich shoppen, ne das ist kein Männerladen...



und? zu viel versprochen, habt ihr gute Laune?


Aber jetzt oder? Wenn nicht, ja dann weiß ich auch nicht weiter...
Ich muss unbedingt und zwingend so eine fröhliche Pompom-Girlande machen, das gefällt dem Reserl voll.

Weiter gings zu meinem Lieblingsmarkt, dem Viktualienmarkt ich liebe das bunte quirlige Treiben hier und alles war voller Menschen, ich hab das noch nie hier leer erlebt. Oft schwierig ein Foto zu machen ohne mit lauter Köpfen und Menschen drauf...

Viktualienmarkt


Hier wie gesagt an dem einen Ende der Karl-Valentin-Brunnen und in der Mitte der Liesl-Karlstadt Brunnen, bestimmt kennt ihr die beiden...


Hier ist alles so verführerisch, alles was das Herz oder der Gaumen begehrt...



Steinpilze, Reherl (Pfifferlinge) Kräutersträusserl, Käse, Pflanzen, Blumen, Gemüse, Radi, Gewürze, Senf....





Hier geh ich nie weg ohne was zu kaufen....

Dann sind wir noch in die benachbarte Schrannenhalle ins Eataly, ja da muss man einfach gewesen sein, gucken oder shoppen, wir gucken meisst nur wegen der Preise ;-), einen kleinen Snack haben wir genommen, die Zitronen-Limo war richtig lecker, obwohl ich normal keine Limonaden mag....


Und ja ich bin Verpackungsopfer, die rosa Mehlpackung musste mit, ist die schön....
Durch die Törtchen würde ich mich auch gerne mal quer durchessen....

Aber es ist ein MUSS wenn wir in München sind...

So und derzeit hab ich furchtbares Meerweh und kein Urlaub ist in Sicht, da freut man sich schon über den Feiertag am Dienstag, leider keine Brücke und morgen gehts wieder ins Büro, ich bin wirklich der Meinung...


Meint ihr nicht auch????

Ich glaub das muss ich mir hier auf ein Fenster malen, ich hab ja schon ewig so einen Chalk Marker hier liegen und noch nie benutzt, dass mach ich bestimmt nach....

So nun euch allen einen schönen Restsonntag, ich hoffe der Reserl-Ausflug nach München hat euch gefallen, vielleicht ist der ein oder andere Tipp dabei.....

Falls ihr Urlaub habt oder in Urlaub fahrt, dann bin ich voll neidisch, aber ich gönn es euch.

Alles Liebe euer Reserl heute mal ganz ohne Buben und ohne weisse Frau


Samstag, 5. August 2017

Grüße aus der Serengeti......

Huhu ihr Lieben,

erst Mal danke für eure lieben und zahlreichen Kommentare zum letzten Post, ich wusste doch, dass euch das Shabby-Gartenparadies auch so gefällt wie mir. Danke auch für eure aufmunternden Worte für Felix, zum Glück heilt die Verletzung gut, nur das Fell fehlt noch an der Stelle, aber das wird auch noch....

Ja wir grüßen aus der Serengeti, das Wetter spielt derzeit verrückt, im Norden traumhafte reserlgeliebte 20 Grad aber fast nur Regen und bei uns ist es hier seit Tagen wie in Afrika, nur halt total schwül und ohne Afrikaner!

Ich fühle mich mit den dösenden Tieren in der Sonne, wie in der Serengeti mitten in der Savanne, nur das es bis auf die weisse Frau, keine wilden Tiere hier gibt.

Wir haben abartige Temperaturen und ich bin so grantig, ich kanns garned in Worte ausdrücken, wie mich das Wetter nervt.......

So liegen die Tiere hier rum, mir gehts abends ähnlich, aber bei mir siehts halt ned so goldig aus....


Eine Schwüle die es Mensch und Tier kaum aushalten lässt, diese Luftfeuchtigkeit hab ich nur einmal vor vielen Jahren so in der Art in Sri Lanka kennen gelernt, ne kein Reserlwetter, tägliche Temperaturen von über 30 Grad, einmal hatten wir in der vergangenen Woche schon 38 Grad, des ist doch pervers....

Das schlimme ist, ich kann mich zu nix aufraffen, wenn ned mal häkeln geht, auch essen ging tagelang kaum was, es schmeckt nix, kein Wein, nichts, da muss es weit gekommen sein, wenn dieser Ausnahmezustand bei mir vorzufinden ist, übelst übelst....

Ich sehne mich soooooo sehr nach Herbst......

Alles lässt die Köpfe hängen, sogar die Sonnenblumen, vom am letzten Sonntag, auf dem ersten Bild gehts noch, auf dem zweiten upppssss....

Multi Kulti, die zarte internationale Freundschaft, die weisse Sardinierin und der schwarze Kreti...


Blumen sind nur schön, frisch vom Markt und sofort fotografiert, wie letzte Woche vom Markt kommend, der Herr Resi mit der Blumenpracht im Arm, Zinien durften auch noch in Topfform mit...


Sehr süße und farbenfrohe sowie tierische Post hab ich von der lieben Christl guckt hier
bekommen, sind die gestrickten Tücher nicht zauberhaft? Eigentlich Spültücher, aber nein, die kann ich nicht zum Spülen hernehmen, viel zu schade......

Verschiedene Katzen, ein Einhorn und Co. tummeln sich auf den Tüchern


Das Strick/Zählmuster hat Christl auf Instagram 
netterweise sogar bei dem Spültücherfoto hinterlegt zum nachmachen.....

Ach ja letzthin beim Abendbrot im Reserlheim, die ganze Familie brav um den Essenstisch verteilt....

....und da lag sie, die letzte Scheibe Leberkäs vom Herrn Resi, und ihr Buben, ihr lasst den Leberkäs dem Papa liegen gell, nur gucken, ned essen...

....und die zwei Buben, waren brav, sooooo brav,  haben geguckt und geguckt, endloses Leberkäs niederstarren....

Leberkäs, komm beweg dich zu uns, flieg in unsere gierigen Mäulchen...


Warum passen die auch so auf, ja wir sind brav, wir gucken bloß, es hat lange gedauert, sehr sehr lange, der Indianer Felix ist dann genervt weg....

Der andere Bub, der Kuhkater Kasi blieb sitzen, geduldig, der Papa musste irgendwann nach langer Zeit ans Telefon und schwupps, jetzt schnapp ich dich mir....


......hahahahahha, der Kasi wie ein Karpfen schnappend, brüll....... :-)))


So und nun bin ich wieder weg, ich geh mir einen Kaffee holen und dann gießen, es ist noch früh am Morgen und die Luft ist jetzt noch erträglich, hoffen wir, dass es irgendwann besser wird, ich will Herbst, ich sehne mich nach frischer Luft und endlich mal wieder ne Nacht schlafen können, letzte Nacht war es besonders schlimm......

Ein schönes Wochenende für euch vom
Reserl, den Buben und der weissen Frau  


Sonntag, 23. Juli 2017

Ein shabby Gartenparadies und der Beißer......

Huhu und guten Morgen am Sonntag ihr Lieben,

diese Woche war sehr bewegt, ereignisreich, Höhen und Tiefen wechselten sich ab, wir beginnen mit dem schöneren Part unserer Woche im Gartenparadies.....

Ja ich hab mal wieder einen tollen Tipp für euch, für die, die in der Nähe wohnen, ein zauberhaftes Gartenparadies haben das Reserl und Herr Resi besucht, ein Traum für alle Pflanzen- und Shabby Chic Liebhaber.....

Gartenreich Oberrieden/bei Altdorf

Hier schon mal das Highlight dieses Kleinods....

Ein alter Zirkuswagen als Cafe......


Als ich letzthin bei meiner Familie war, hab ich mir für die Zug-Rückfahrt dieses Heft hier gekauft...


Ein sehr schönes Heft übrigens und in diesem entdeckte ich das Gartenparadies, hier der Link zu der Homepage, ganz begeistert hab ich alles in mir aufgesaugt und dachte bestimmt weit weg oben im Norden, aber ne, ganz nah, keine 100 km von Regensburg weg, liegt dieses Paradies, also da müssen wir hin sagte ich daheim zu Herrn Resi und wir waren dort....

Ich lass jetzt eine Bilderlawine los, setzt euch hin, macht es euch gemütlich und schaut dem Reserl brav zu, gell ;-)....

Als erstes gingen wir durch die große alte Trödelscheune, die vollgepackt ist mit alten und vintagen Dingen, Schränke, Vorratsgefäße, alte Waagen, Nähkasterln und vieles mehr, auch Neues was gut in einen Garten oder in ein shabby Chic Heim passt.....

Das Salzgefäß ist übrigens mit heim gekommen, für den schmalen Schrank hab ich leider keinen Platz aber der hätte mir auch sehr gut gefallen.....

Schön gell....


Ein tolles shabby Bett...


Weiter ging es an den Wasserpflanzen....


....und mit eiligen Schritten hoch zu dem traumhaft schönen Zirkuswagen, boah mein Traum, so einen hätte ich gerne, gell Susanne D., und du Karin A., ihr wollt den auch, ja ich kenn euch doch, ihr wollt auch so was hübsches :-)....


Wir waren sehr früh am Morgen hier, deswegen waren wir fast die einzigen Besucher dort, ich kann mir lebhaft vorstellen, was hier später oder am Nachmittag oder bei den diversen Events los ist.....

Also wir hatten eine geniale Zeit gewählt (so ein Schlaubi Reserl aber auch :-)) und konnten uns in Ruhe umsehen und mit dem netten Besitzer dieses Paradieses unterhalten, wir winken Ihnen mal fröhlich aus Regensburg zu wenn Sie das hier zufällig lesen Herr Philipp.

Und ihr Mädels, der ist nicht nur nett, sondern auch voll hübsch :-))) also lohnt sich auf jeden Fall da hinzufahren......

Wie gesagt, der alte Zirkuswagen ist ein Cafe.....


Zauberhafte Plätze rundherum laden zum verweilen ein und guckt die hübschen Körbe...


Alles ist so liebevoll arrangiert.....


Eine meiner Lieblinge, rosafarbene Cosmeen...


Pflanzen so weit das Auge reicht....


Kräuter ohne Ende....


Ja und das Reserl hat auch ne süße Katze getroffen, uiiiiihhh huhu du hübsche Tigerin du hast ein schönes Zuhause, die war auch voll freundlich zu uns und hat sich streicheln lassen, ich hab ihr versprochen, dass nächste Mal bring ich ihr ne Baldrian-Stinkemaus mit....


Und überall Dinge die unser Flohmarkt- und Trödelherz laut schlagen ließ....


Sehr schön ist auch der Bauergarten....



Wir kommen sicher wieder hierher an diesen wunderschönen Zauberort und ich hab ja auch noch das Mäuseversprechen einzulösen ;-)....


Ja nun kommt der unschöne Teil der Woche....

Die Beißerstory......

Sonntag Früh, geh ich ins Bad und da liegen die beiden Buben der Kuh-Kasi und der Indianer Felix und aus der Backe vom Felix lief Blut, grusel....


ne das sah ned schön aus, gleich in der Klinik angerufen und hin, Bild 1 ist vor dem Tierarztbesuch, Bild 2 der Abtransport des entsetzten Indianers und Bild drei die Bißwunde nach der Erstversorgung in der Klinik. Tja es war tatsächlich eine Bißwunde, es hat sich ein Abzess gebildet und das ging über Nacht auf und das sieht wirklich übel aus und es stellt sich die Frage wer war das?

Ein externes Verschulden ist definitiv ausgeschlossen, es kommt kein fremdes Tier hier rein und der Indianer kommt ned raus...

Wir haben gegrübelt und gegrübelt, Kasi war das sicher nicht, der ist brav und der beste Freund von Felix, nein der macht nix.....


Wir wollten eine DNA machen lassen, geht so was? grübelgrübel, aber wir haben einen Verdacht und wir haben überlegt und die Gebisse verglichen, Bißwunde mit Gebissen, die meisten unserer Katers haben kaum mehr Zähne im Maul...

Aber da ist ja noch jemand, die Tori, die hier unter dem Decknamen "weiße Frau" lebt, die die ihre Reißzähne, vorzugsweise mit rohem Fleisch schärft, sie frißt am liebsten Rindfleisch pur, die hat Zähne wie Dolche.....


Wir haben die Zähne genau angeschaut, sie MUss es gewesen sein, es geht garned anders....

Stellt sich nur die Frage, sehen so Verbrecher aus????? Was meint ihr???? War sie das???? oder sollten wir vielleicht doch eine DNA????


So ihr Lieben, habt es fein am Sonntag und einen guten Wochenstart.

Alles Liebe vom Reserl, den Buben und der weissen Frau, der Beißerin vielleicht, schuldig oder nicht schuldig, dass ist hier die Frage und wir müssen das hier so stehen lassen......

PS: Die Wunde vom Felix heilt zum Glück gut, die schreckliche Krause war völlig daneben und wurde mehrfach abgeworfen und nun arbeiten wir nur mit Antibiose und Salben und die Krause ist längst wieder ab.


Donnerstag, 13. Juli 2017

Sommer in der Stadt oder handarbeiten auf Balkonien.....

Huhu ihr Lieben,

danke für eure lieben und zahlreichen Worte zu meinem Schwedenbericht. Ich hab mich sehr darüber gefreut.

Viel Neues und erwähnenswertes gibt es derzeit nicht bei uns, die Hitze in den letzten Tagen hat mich ziemlich gelähmt, es ist Sommer in der Stadt und das ist halt kein Reserlwetter, somit gibts auch nicht viel Neues, ich arbeite an Handarbeits-Ufos rum, einiges ist noch dazu gekommen, damit der Berg der Ufos immer größer wird...

Aber es gibt auch fertige Dinge und hier aufm Blog hab ich das Magic-Wolle-Kissen noch nicht gezeigt und die Marmeladenhäubchen auch noch nicht, deswegen hole ich das heute nach...

Fangen wir mal mit dem Magic-Kissen an, hier hatte ich ja schon mal das Garn gezeigt, was so tolle Muster beim Stricken entstehen lässt, gehäkelt hatte ich es ja auch vorgestellt, hätte mir die liebe Freundin Christa nicht geholfen, wäre es wohl nie fertig geworden, ne Stricken ist ned mein Ding, ja die weisse Frau hat irgendwie auch mitgeholfen, also jetzt bin ich happy, es ist fertig das Kissen, Trommelwirbel......

Ja bei mir stehen noch immer Hornveilchen, ned wundern, die schaffen es meisst bis in den August bei uns auf dem Zwergenbalkon....

Magic-Garn-Kissen


Dann hab ich die Marmeladenhäubchen gemacht, die Idee stammt von der lieben Bea, wo auch immer die Maschenpäckchen her sind, dass sind hier die Maschenbecher und ihr findet die hier.....

Marmeladenhäubchen







Das Häubchen kam auf die selbergemachte Erdbeer-Aperol-Marmelade...


In der Eistüte sind die Seifenblasen drinnen, lustig gell...


...und das wars auch schon wieder, tschüss bis bald mal wieder, habt eine gute Restwoche.
Alles Liebe vom Reserl und den drei Hübschen hier, hey da guckst du gell, hahahaha....